Pferdesportregion Harzvorland e.V.  -
gemeinsam erfolgreich

 

 

 

Meinungen, Kommentare

Hier stellen wir euch Themen vor, zu denen ihr uns gern eure Meinung schicken könnt. Auch Themenvorschläge sind willkommen.

Neue Einschränkungen aufgrund von Corona ab 17.04.2021 im Landkreis Wolfenbüttel

Heute wurde bekannt gegeben, dass es aufgrund des gestiegenen Inzidenzwertes im Landkreis Wolfenbüttel zu weiteren Einschränkungen im Bereich Individualsport ab 17.04.2021 kommt. Ergänzend zu den allgemeinen Bestimmungen hat auf Rückfrage das Gesundheitsamt den Begriff Sportanlagen für die Pferdebetriebe wie folgt ergänzt:

Aufgrund der Erklärung des Landkreises Wolfenbüttel zur Hochinzidenzkommune darf die Sportausübung auf und in öffentlichen und privaten Sportanlagen im Rahmen des Individualsports ab 17.04.2021 nur allein, mit einer weiteren Person oder den Personen des eigenen Hausstandes erfolgen.

Die FAQ´s des Landes Niedersachsen führen zu Ihrer unten angesprochenen Thematik bei Hochinzidenzkommunen folgendes aus:

Wie viele Personen dürfen sich insgesamt zeitgleich auf einer Sportanlage befinden?
Was die Sporttreibenden auf einer Sportanlage – in geschlossenen Räumen oder unter freiem Himmel – anbelangt, haben die Betreiberinnen und Betreiber von Sportanlagen in ihren Hygienekonzepten Maßnahmen vorzusehen, die die auf oder in einer Sportanlage befindliche Personenzahl je nach räumlicher Kapazität begrenzen und steuern. ...

Paralleles Sporttreiben mehrerer Sportlerinnen und Sportler bzw. mehrerer Paare in einer Halle ist vor dem Hintergrund der damit verbundenen Gefahren allenfalls bei großen Abständen - wie beispielsweise in einer Tennishalle - denkbar. Notwendig ist in jedem Fall ein großer Abstand zu etwaigen weiteren Sporttreibenden, dass keinerlei Infektionsgefahr für gleichzeitig Mitsportreibende besteht.“

Wie kann ich sportlich aktiv sein? Welche Sportarten sind für mich erlaubt?
Die sportliche Betätigung darf allein, zu zweit oder mit Personen des eigenen Hausstands betrieben werden. In diesen Konstellationen ist auch die Sportausübung mit Kontakt (z. B. Judo oder Karate) erlaubt. Es sind Sportarten wie zum Beispiel Leichtathletik, Tennis, Golf oder Turnen, die besonders gut betrieben werden können.
Für die Nutzung einer Sportanlage muss zwingend ein umfassendes Hygienekonzept erstellt werden. Das gilt insbesondere für die maximale Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig in oder auf der Sportanlage aufhalten dürfen.“

Bei den von Ihnen beschriebenen Sachverhalt halte ich es daher grundsätzlich nicht für ausgeschlossen, dass die verschärften Regelungen zum Individualsportbetrieb auf die einzelnen Plätze einer Anlage bezogen werden. Hier kommt es jedoch auf die individuellen örtlichen Gegebenheiten an. Soweit die Nutzung mehrerer Plätze im Rahmen des Individualsportbetriebs erfolgen soll, empfehle ich, die Nutzungszeiträume zeitlich zu versetzen. Hierdurch könnten Kontakte bei der Vor- und Nachbereitung der Trainingseinheiten vermieden werden. Die Kapazitätsauslastung und die ggf. oben beschriebene und/oder weitere Maßnahmen zur Kontaktvermeidung wären im jeweiligen Hygienekonzept zu beschreiben.

Für die Vereine heißt das, die o.g. Vorgaben schnellstens umzusetzen und in ein bestehendes Hygienekonzept zu integrieren.


Die Regelungen werden erst aufgehoben, wenn der Inzidenzwert an 7 aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 100 unterschreitet.

Corona-Virus: Auswirkungen

Als Anlage die Empfehlungen und Hinweise der FN und des PSV Hannover.

Aktuell wird über viele Hilfsprogramme für Betriebe und Vereine gesprochen. Neben den geplanten Unterstützungen des Bundes bzw. des Landes gibt es auch Unterstützungen von verschiedenen Stiftungen und ähnlichen Einrichtungen, bspw. der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung (hier). Ob und wie die Vereine auf diese Möglichkeiten zurückgreifen können, ist aktuell in vielen Bereichen noch offen.

Die aktuelllsten Infos von der FN zum Thema Corona im Pferdesport sind hier zu finden. Hier sind auch Hinweise zu finden, ob, wann und ggf. wie wieder Turniere durchgeführt werden können.

Weitere Unterstützung gibt es auch bei der PSR-Harzvorland. So kann bspw. bei der Erstellung von Hygienekonzepten beraten werden. Allerdings ist die konkrete Umsetzung immer unter Einbeziehung des örtlichen Gesundheitsamtes durchzuführen.






 Mitgliederversammlung

Vorsitzende der PSR legt Amt nieder

Aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen konnten die geplanten Mitgliederversammlungen der PSR-Harzvorland und des Kreisreiterverbandes Goslar nicht stattfinden und mussten auf das Jahr 2021 verschoben werden.

Anlässlich der beginnenden Vorbereitungen zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2021 und den damit verbundenen Neuwahlen des Vorstands nach dreijähriger Amtszeit teilte die bisherige Vorsitzende Ingrid Siemens mit, dass sie aus persönlichen Gründen das Amt nicht weiter ausüben kann und für eine neue Amtszeit nicht zur Verfügung steht. Damit übernimmt mit sofortiger Wirkung ihr bisheriger Stellvertreter Stephan Becker die Amtsgeschäfte.

Weitere Infos zur aktuellen Entwicklung sind auch im folgenden Rundschreiben zu finden: